Unser Leistungsangebot:

 

 

Allgemeine Leistungen:

 

Wir bieten das gesamte Spektrum der konservativen Orthopädie.

Dabei liegt der Leistungsschwerpunkt in der qualifizierten Diagnostik 

und gezielten Behandlung  sowohl angeborener als auch

erworbener Erkrankungen des Bewegungsapparates:  

  • Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • funktionelle Bewegungsstörungen (Blockierungen) der Wirbelsäule und anderer Gelenke
  • Sport- und Unfallverletzungen
  • Knochenstoffwechselstörungen (Osteoporose)

Die Praxis ist gut in der Region vernetzt und kooperiert eng mit unfallchirurgischen - sportorthopädischen Kliniken, so dass eine hochqualifizierte und zeitnahe Patientenversorgung  auch dann gewährleistet ist, wenn entsprechende diagnostische oder operative Maßnahmen außerhalb unseres Leistungsspektrums erforderlich sind.
 



Ein Hinweis:

Wir behandeln sowohl gesetzlich als auch privat versicherte Patienten.

Einige Leistungen werden jedoch nicht oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Um Ihnen dennoch die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten - dem Fortschritt der Wissenschaft in der Therapie orthopädischer Erkrankungen entsprechend - bieten wir Ihnen Zusatzleistungen an, deren Abrechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erfolgt.

Natürlich informieren wir Sie hier individuell und klären Sie über entstehende Kosten auf.

 

 

Leistungen der Sprechstunde:

Eingehende Untersuchung des Haltungs- und Bewegungsapparates einschließlich digitaler Röntgendiagnostik sowie Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates wie

  • Bandscheibenvorfälle
  • allgemeine Rückenschmerzen
  • Gelenkentzündungen
  • Schmerzen, verursacht durch Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • Sport- und Unfallverletzungen

 

 

 

Unsere Leistungsschwerpunkte:

 

Chirotherapie:

 

Einer der Schwerpunkte meiner Tätigkeit ist die Chirotherapie, welche sich mit der Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken befasst, deren Struktur intakt ist, deren Funktion jedoch gestört ist. Im Volksmund spricht man bei dieser Therapie von "Einrenken". 

Nur Ärzte, die eine spezielle Ausbildung mit abschließender Prüfung absolviert haben, sind zur Führung der Bezeichnung "Chirotherapie" oder auch "Manuelle Therapie" von den Landesärztekammern ermächtigt. Die Chirotherapie unterscheidet sich von ähnlichen Therapieformen wie "Osteopathie" oder "Chiropraktik" durch ihre schulmedizinische Orientierung.

 

Sportmedizin:

 

Auch bei der Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" handelt es sich um eine zusätzliche Ausbildung über das Studium der Humanmedizin hinaus, welche sich in idealer Weise mit den Tätigkeiten des Orthopäden und des Unfallchirurgen ergänzt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.